2

HAN organisiert neues Führungsprogramm für die Altenpflege

06-10/2021

Etwa jeder vierte Arbeitnehmer im Gesundheits- und Sozialwesen ist seit weniger als einem Jahr beschäftigt. Eine von Zorg und Welzijn durchgeführte landesweite Studie hat gezeigt, dass eine bessere Kommunikation mit dem Vorgesetzten und das Angebot von Karrieremöglichkeiten eine weitere Abwanderung verhindern können. Die Fachhochschule HAN in Arnheim hat sich daher für ein gemeinsames Vorgehen in diesem Bereich entschieden. Die HAN (Hochschule von Arnheim und Nimwegen) besteht aus vierzehn Akademien, die Ausbildung, Forschung und Beratung anbieten.
 
Jahresprogramm
Rund 100 Führungskräfte aus neun Einrichtungen der Altenpflege in der Region sind die ersten, die an dem Jahresprogramm teilnehmen. Das Programm unterstützt die Führungskräfte dabei, ihre Kommunikation und Zusammenarbeit effektiver zu gestalten. Es gibt ihnen konkrete Instrumente an die Hand, um die Ziele zu erreichen, die sie mit ihrem Team anstreben.
 
Herausforderungen
Ton Poos, Vorstandsvorsitzender von Vilente sagt: "Das Schöne am Leadership-Programm ist, dass die Führungskräfte inmitten aller Herausforderungen noch mehr von ihrem Mehrwert als Manager zeigen können. Es wird noch deutlicher, welchen positive Einfluss ihre Rolle und ihre Fähigkeiten auf die Arbeitszufriedenheit und die Mitarbeiterbindung haben.
 
Zusammenarbeit
Das Leadership-Programm wurde in enger Zusammenarbeit zwischen vierzehn Organisationen der Altenpflege, den regionalen Bildungspartnern CHE und HAN und WZW, dem Arbeitgeberverband für Pflege und Wohlfahrt, entwickelt.