2

Cluster 6: NL/D Krankenhauszusammenarbeit Groß hilft Klein

April 2016 - March 2019

Aktivitäten zur Vorbereitung von Implementierungsplanungen sowie die gemeinsame Ausbildung von Mitarbeitern zur Einrichtung einer grenzüberschreitenden Diagnostik, Chirurgie und Therapie von Gefäßerkrankungen. In diesem Pilotprojekt werden Patienten des Krankenhauses Nettetal im benachbarten städtischen Krankenhaus Vie Curi in Venlo behandelt. Das Krankenhaus Nettetal verfügt nicht über die entsprechende Ausstattung; andere deutsche Krankenhäuser sind zu weit entfernt. Durch das gegenseitige Kennenlernen entstand der Bedarf, für diese sehr wichtige Fachrichtung eine grenzüberschreitende Kooperation anzugehen.

Patienten mit Gefäßerkrankungen, z.B. Dialyse-shunts, radiologische Behandlung, Platzierung von Stents oder Gefäßoperation sollten in ein Top-Klinisches Krankenhaus verlegt werden. Derzeit werden vor allem ältere Patienten oft in Krankenhäusern behandelt, die bis zu 30 und 50 km entfernt sind. Danach kehren sie wieder ins Krankenhaus in Nettetal zurück.

 

Die Expertise, die für diese Diagnose und Behandlung erforderlich ist, ist im Venloer Krankenhaus vorhanden. Die Patienten können wohnortnah behandelt werden. Interventionsbehandlungen und Operationen werden, entweder von den kooperierenden Gefäßchirurgen in Nettetal vorgenommen oder die Patienten werden im Krankenhaus Nettetal vorbereitet und die Behandlung durch die Klinik in Venlo durchgeführt (interventionelle Radiologie oder Gefäßchirurgie). Im Krankenhaus Nettetal findet anschließend die Nachsorge statt. Die Entlassung erfolgt dann ebenfalls in Nettetal.

Projekt

Laufzeit

April 2016 - March 2019

Kosten

395.974,80

F

197.987,40

Lead Partner

Vie Curi medisch centrum, Venlo

Partner

Städtisches Krankenhaus Nettetal GmbH

Gerne erhalte ich aktuelle Informationen zum Projekt